Tab unten



Tab unten

Top Thema

DJM 2017: Vier Titelträger zum Abschluss ermitteln

 13.04.2017
(DBU-Presse / Billardmagazin Touch)

Am fünften und letzten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen wurden die Titelträger im Snooker der U21 sowie im 9-Ball ermittelt. Neuer Champion im Snooker ist der Rüsselsheimer Richard Wienold, der der Hessischen Billard-Union damit die zweite Goldmedaille auf heimischen Boden bescherte. Im Finale setzte er sich mit 4:1 gegen den etatmäßigen Pool-Spieler Johannes Schmitt vom BSV Dachau durch. Dieser hatte zuvor im Halbfinale Mitfavorit Umut Dervis Dikme (BC Stuttgart) mit 4:2 entzaubert, während Wienold ein deutliches 4:0 über Daniel Sciborski (SC Hagen) feierte und vielleicht auch etwas ausgeruhter an den Final-Tisch gehen konnte.

 

Im Pool-Billard feierte derweil Paula Bachmaier vom BC 73 Pfeffenhausen nach Gold im 8-Ball nun auch den Titelgewinn im 9-Ball. Im Duell mit der Gewinnerin des 10-Ball-Wettbewerbs, Maximiliana Neuhausen vom 1. PBC St. Augustin, behielt Bachmaier mit 4:0 überraschend deutlich die Überhand. Ähnlich klar war auch das Endergebnis im zuvor gespielten Halbfinale, in dem sich Bachmaier mit 4:1 über Celine Funke (Uhyster BSV) behaupten konnte. Da war parallel Neuhausens Spiel gegen Alina Brummer aus Straubing deutlich knapper, denn hier ging es über die volle Distanz, ehe Neuhausen als Siegerin feststand.

 

Eine äußerst enge Angelegenheit war das Finalspiel der U17. Mario Gulic (BV Rosenheim) und Moritz Neuhausen (PBC St. Augustin) waren bei 4:4 gleichauf, so dass die letzte Partie über Gold und Silber entscheiden musste. Schließlich war es Neuhausen, der das Quäntchen Glück auf seiner Seite hatte und sich den Deutschen Meistertitel sichern konnte. Somit muss sich der erst 13-jährige Gulic (noch) mit Silber begnügen. Die Bronzemedaillen gingen derweil an Richard Nussberger (BC Wiesbaden) und Dennis Laszowski vom BBV Mannheim.

 

Last not least endete die Deutsche Meisterschaft für den 4-fachen Europameister Patrick Hofmann vom VdP Paderborn dann doch noch versöhnlich. Bis zum letzten Tag war er ohne die erhoffte Goldmedaille geblieben, doch heute war es im 9-Ball soweit. Gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Kevin Schiller (BSF Kurpfalz) musste er im Endspiel ran und setzte sich mit 6:3 durch. Im Halbfinale war es zuvor für Hofmann gegen den Filderstädter Hermann Hoyh noch etwas enger geworden, doch mit einem 6:4 konnte er erfolgreich ins Endspiel einziehen. Schiller hatte seinerseits weit weniger Probleme, den Deutschen 8-Ball Meister Leon Kohl (PBC Altstadt) mit 6:0 in die Schranken zu weisen.

 

Damit gehen die Deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen zu Ende. Insgesamt wurden 21 neue Titelträger im Pool-Billard, Snooker, Karambol und Kegel-Billard ermittelt.

 

Deutsche Jugendmeisterschaften 2017
9. – 13. April
Ense Halle
Brüder-Grimm-Straße
34537 Bad Wildungen
Telefon: 05621 / 96 75 70

 

Ergebnisse:
http://portal.billardarea.de/cms_single

 

Mediaseite:
http://germantour.net/djm_2017_media_tool.asp

 

Facebook:
https://www.facebook.com/dbu.billard/?fref=ts



Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
Deutsche Meisterschaft 2016
Kategorie: Allgemeines (Deutsche Meisterschaft 2016)
Deutsche Meisterschaft 2...
Gesamten Artikel öffnen...
Kategorie: Allgemeines (TURNIER)
Landesjugendmeisterschaf...
Gesamten Artikel öffnen...
1. Niedersachsen Damen Cup
Kategorie: Allgemeines (1. Niedersachsen Damen Cup)
1. Niedersachsen Damen C...
Gesamten Artikel öffnen...
Teilnehmer Pool DM 2016
Kategorie: Allgemeines (Teilnehmer Pool DM 2016)
DM 2016 Teilnehmer Pool ...
Gesamten Artikel öffnen...
Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
Tab unten